Wann fallen die Milchzähne aus?

Wann fallen die Milchzähne aus?

10. Mai 2024 / Fabio Klein
Milchzähne, auch als deciduae dentes oder temporäre Zähne bekannt, sind die ersten Zähne, die bei einem Kind wachsen. Sie beginnen normalerweise im Alter von sechs Monaten zu erscheinen und können bis zum zweiten Geburtstag vollständig durchgebrochen sein. Doch wann fallen die Milchzähne aus, und wie verläuft dieser Prozess? In diesem Beitrag werden wir uns ausführlich damit befassen.

Die Entstehung der Milchzähne

Die Milchzähne werden während der Schwangerschaft im Mutterleib gebildet und beginnen sich im Alter von etwa drei bis sechs Monaten nach der Geburt zu entwickeln. Jeder Milchzahn hat eine Krone, die aus dem sichtbaren Teil des Zahns besteht, und eine Wurzel, die in den Kieferknochen eingebettet ist.
Wann fallen die Milchzähne aus

Wann fallen die Milchzähne aus?

Die meisten Kinder verlieren ihre Milchzähne zwischen dem sechsten und zwölften Lebensjahr, obwohl der Zeitpunkt des Zahnwechsels von Kind zu Kind variieren kann. Normalerweise beginnt der Prozess mit dem Verlust der unteren Schneidezähne, gefolgt von den oberen Schneidezähnen und dann den seitlichen Schneidezähnen. Danach folgen die Backenzähne und schließlich die Eckzähne

Wusstest du ...

Dass einige Haie bis zu 50.000 Zähne in ihrem Leben produzieren können? Im Gegensatz zu den meisten Säugetieren, die nur zwei Zahnwechsel im Leben haben, können Haie ständig ihre Zähne erneuern. Wenn ein Zahn verloren geht, wird er durch einen neuen ersetzt, der aus einer Zahnreihe dahinter hervortritt. Ein Hai kann während seines Lebens Dutzende von Zahnwechseln haben und so insgesamt Tausende von Zähnen produzieren.

Warum fallen Milchzähne aus?

Milchzähne fallen aus, um Platz für die bleibenden Zähne zu machen, die während des Zahnwechsels wachsen. Die bleibenden Zähne wachsen unterhalb der Milchzähne und drücken diese allmählich aus ihren Zahnfächern heraus. Die Wurzeln der Milchzähne lösen sich dann auf und der Zahn fällt aus.
Wann fallen die Milchzähne aus

Was passiert, wenn ein Milchzahn nicht ausfällt?

In einigen Fällen kann ein Milchzahn nicht ausfallen, was zu Zahnfehlstellungen führen kann. Wenn ein Milchzahn nicht ausfällt und der bleibende Zahn darunter nicht genügend Platz hat, kann dies zu einer Überlappung oder Verschiebung der bleibenden Zähne führen. In diesem Fall kann ein Zahnarzt den Milchzahn entfernen, um den Platz für den bleibenden Zahn freizumachen.

Fazit

Der Zahnwechsel ist ein natürlicher Prozess, der bei jedem Kind unterschiedlich verläuft. Es ist jedoch wichtig, die Entwicklung der bleibenden Zähne zu überwachen und sicherzustellen, dass die Milchzähne korrekt ausfallen, um Probleme mit Zahnfehlstellungen zu vermeiden. Wenn Sie Bedenken haben, sollten Sie sich an einen Zahnarzt wenden, der Sie über den Zahnwechsel Ihres Kindes informieren und gegebenenfalls Empfehlungen aussprechen kann.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Woran erkennt man ADHS bei Kindern

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine weit verbreitete neurologisc...

Was sollte man Kindern beim Erbrechen geben?

Erbrechen ist ein häufiges Symptom, das bei Kindern auftreten kann. Es kann verschiedene Ursach...

Welches Kinderfahrrad für welche Größe

Kinderfahrräder sind mehr als nur Spielzeuge; sie sind Fahrzeuge, die Kindern die Freude am Rad...

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.