Warum Ihr Kind am Daumen lutscht oder an den Nägeln kaut?

Warum Ihr Kind am Daumen lutscht oder an den Nägeln kaut?

02. Mai 2024 / Fabio Klein
Kinder neigen oft dazu, an ihren Fingern zu saugen oder an den Nägeln zu kauen. Eltern machen sich in der Regel Sorgen darüber, ob dies ein schlechtes Verhalten ist oder ob es Auswirkungen auf die Gesundheit ihres Kindes hat. In diesem Artikel werden wir die Gründe hinter diesem Verhalten untersuchen und was Eltern tun können, um damit umzugehen.

Gründe für das Saugen am Daumen oder Kauen an den Nägeln:

  1. Beruhigung und Trost: Ein Kind saugt am Daumen oder kaut an den Nägeln, um sich zu beruhigen und Trost zu finden. Es ist eine Gewohnheit, die sich oft in stressigen oder ungewöhnlichen Situationen zeigt, wie zum Beispiel beim Schlafengehen oder wenn das Kind sich unwohl oder unsicher fühlt.
  2. Langeweile oder Unterstimulierung: Ein Kind kann auch am Daumen lutschen oder an den Nägeln kauen, wenn es sich langweilt oder unterstimuliert ist. Wenn es keine anderen Aktivitäten gibt, kann es eine Gewohnheit werden, die sich schwer ablegen lässt.
  3. Zahnung: Babys lutschen oft am Daumen, um ihre Zähne zu beruhigen, wenn sie durchbrechen. Dies kann auch bei älteren Kindern der Fall sein, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Zähne schmerzen oder unangenehm sind.
  4. Sozialer Druck: Einige Kinder können am Daumen lutschen oder an den Nägeln kauen, um sich dem sozialen Druck anzupassen oder um zu versuchen, einer Gruppe zu gefallen.
  5. Gewohnheit: Schließlich kann es auch einfach eine Gewohnheit sein, die das Kind nicht loslassen kann.

Auswirkungen auf die Gesundheit:

Obwohl das Saugen am Daumen oder Kauen an den Nägeln für sich genommen nicht unbedingt ein Gesundheitsrisiko darstellt, kann es zu Problemen führen, wenn es über längere Zeiträume andauert. Beispielsweise können Bakterien in den Mund gelangen, wenn das Kind seine Hände nicht gründlich wäscht, bevor es am Daumen lutscht oder an den Nägeln kaut. Dies kann zu Infektionen führen. Das permanente Saugen oder Kauen kann auch die Zähne und das Zahnfleisch schädigen und zu Fehlstellungen führen.

Wusstest du ...

Dass das Saugen am Daumen tatsächlich einige Vorteile für Babys haben kann? Eine Studie aus Norwegen ergab, dass das Saugen am Daumen das Risiko von Allergien bei Babys verringern kann. Die Forscher fanden heraus, dass Babys, die am Daumen saugten, ein geringeres Risiko hatten, eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel oder Umweltfaktoren wie Tierhaare und Pollen zu entwickeln. Die genauen Gründe für diesen Zusammenhang sind noch nicht vollständig geklärt, aber es wird angenommen, dass das Saugen am Daumen das Immunsystem von Babys stärken und ihnen helfen kann, mit Allergenen umzugehen.

Was können Eltern tun?

  1. Identifizieren Sie die Gründe: Beobachten Sie das Verhalten Ihres Kindes und versuchen Sie herauszufinden, warum es am Daumen lutscht oder an den Nägeln kaut. Auf diese Weise können Sie geeignete Maßnahmen ergreifen, um das Verhalten zu ändern.
  2. Geben Sie alternative Beruhigungsmethoden: Stellen Sie Ihrem Kind alternative Beruhigungsmethoden zur Verfügung, wie zum Beispiel ein Kuscheltier oder eine Decke, die es halten kann.
  3. Helfen Sie, Langeweile zu vermeiden: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind ausreichend stimuliert wird und dass es genügend Aktivitäten gibt, um Langeweile zu vermeiden.
  4. Erklären Sie die Konsequenzen: Erklären Sie Ihrem Kind die Auswirkungen des Saugens oder Kauens auf die Gesundheit, insbesondere auf die Zähne und das Zahnfleisch. Versuchen Sie, ihm zu zeigen, wie wichtig es ist, eine gute Mundhygiene zu haben.
  5. Belohnen Sie positives Verhalten: Loben und belohnen Sie Ihr Kind, wenn es das Saugen oder Kauen reduziert oder aufgibt. Dies wird dazu beitragen, dass es sich motiviert fühlt, das Verhalten zu ändern.
  6. Bieten Sie professionelle Hilfe an: Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat, das Saugen oder Kauen aufzugeben, suchen Sie professionelle Hilfe bei einem Zahnarzt oder einem Psychologen. Diese Fachleute können Ihrem Kind helfen, die Gewohnheit zu brechen und alternative Verhaltensweisen zu entwickeln.

Fazit

Das Saugen am Daumen oder Kauen an den Nägeln ist ein häufiges Verhalten bei Kindern, das aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Obwohl es normalerweise kein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellt, kann es langfristige Auswirkungen auf die Zähne und das Zahnfleisch haben. Eltern können jedoch Schritte unternehmen, um ihr Kind zu unterstützen, das Verhalten zu ändern und alternative Methoden der Beruhigung und Entspannung zu finden. Mit Geduld, Verständnis und der richtigen Hilfe kann das Saugen am Daumen oder Kauen an den Nägeln erfolgreich aufgegeben werden.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Woran erkennt man ADHS bei Kindern

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine weit verbreitete neurologisc...

Was sollte man Kindern beim Erbrechen geben?

Erbrechen ist ein häufiges Symptom, das bei Kindern auftreten kann. Es kann verschiedene Ursach...

Welches Kinderfahrrad für welche Größe

Kinderfahrräder sind mehr als nur Spielzeuge; sie sind Fahrzeuge, die Kindern die Freude am Rad...

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.