Wer diagnostiziert Lese-Rechtschreibschwäche

Wer diagnostiziert Lese-Rechtschreibschwäche

11. Mai 2024 / Fabio Klein
Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), auch bekannt als Legasthenie, ist eine Beeinträchtigung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit, die bei Kindern und Erwachsenen auftreten kann. Die Diagnosestellung einer LRS ist entscheidend für eine angemessene Förderung und Unterstützung. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wer eine LRS diagnostizieren kann und welche Diagnoseverfahren dabei zum Einsatz kommen.

Definition von Lese-Rechtschreibschwäche

Zunächst ist es wichtig, die LRS genau zu definieren. Es handelt sich um eine neurobiologische Störung, bei der die Betroffenen Probleme beim Lesen und Schreiben haben, obwohl sie eine durchschnittliche oder überdurchschnittliche Intelligenz aufweisen. Diese Schwierigkeiten sind nicht auf mangelnde Intelligenz, fehlenden Unterricht oder eine unzureichende Lernumgebung zurückzuführen.

Symptome und Anzeichen einer LRS

Es gibt verschiedene Symptome, die auf eine LRS hinweisen können. Dazu gehören beispielsweise Schwierigkeiten beim Lesen und Dekodieren von Wörtern, schlechte Rechtschreibung, langsame Lesegeschwindigkeit und mangelndes Verständnis des Gelesenen. Es ist wichtig, diese Anzeichen frühzeitig zu erkennen, um eine gezielte Förderung zu ermöglichen.

Wer kann LRS diagnostizieren?

In der Regel können verschiedene Personen eine LRS diagnostizieren, darunter Lehrer, Eltern und Spezialisten.

4.1 Lehrer

Lehrer sind oft die ersten, die Anzeichen einer LRS bei einem Schüler erkennen. Sie können aufgrund ihres Fachwissens und ihrer kontinuierlichen Beobachtung des Schülers erste Einschätzungen abgeben und entsprechende Fördermaßnahmen einleiten.

4.2 Eltern

Eltern spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Diagnose von LRS. Sie haben in der Regel enge Beziehungen zu ihren Kindern und können Veränderungen im Leseverhalten oder Rechtschreibprobleme bemerken. Durch ihre Beobachtungen und Gespräche mit Lehrern und anderen Fachleuten können sie wertvolle Informationen für die Diagnose liefern.

4.3 Spezialisten

In vielen Fällen wird eine LRS-Diagnose jedoch von Spezialisten durchgeführt, wie zum Beispiel Neuropsychologen, Kinder- und Jugendpsychiatern, Pädagogen oder Logopäden. Diese Fachleute haben spezifische Kenntnisse und Erfahrungen, um eine umfassende Diagnosestellung vornehmen zu können.

Diagnoseverfahren und -tests

Um eine LRS eindeutig zu diagnostizieren, werden verschiedene Verfahren und Tests eingesetzt.

5.1 Schulleistungstests

Schulleistungstests können verwendet werden, um die Lesefähigkeiten und die Rechtschreibung eines Schülers im Vergleich zu seinen Altersgenossen zu beurteilen. Diese Tests können sowohl standardisierte als auch individuell angepasste Fragen enthalten.

5.2 Beobachtung des Leseverhaltens

Die Beobachtung des Leseverhaltens ist ein weiteres wichtiges Diagnoseverfahren. Hierbei wird beispielsweise geprüft, wie schnell und flüssig der Schüler liest, wie er mit unbekannten Wörtern umgeht und ob er das Gelesene auch versteht.

5.3 Intelligenztests

Um sicherzustellen, dass die LRS nicht auf eine allgemeine niedrige Intelligenz zurückzuführen ist, können auch Intelligenztests durchgeführt werden.

5.4 Fachliche Diagnostik

Die genaueste und umfassendste Diagnosestellung erfolgt in der Regel durch Spezialisten, die verschiedene fachspezifische Tests und Verfahren verwenden, um die Ursachen und Schwere der LRS festzustellen. Dazu gehören beispielsweise Tests zur Lese- und Schreibgeschwindigkeit, zum phonologischen Bewusstsein oder zur auditiven Verarbeitungsfähigkeit.

Das multifaktorielle Diagnosemodell

Es gibt unterschiedliche Ansätze und Meinungen zur Diagnose von LRS. Ein multifaktorielles Diagnosemodell berücksichtigt verschiedene Aspekte, wie beispielsweise kognitive Fähigkeiten, familiäre Vorgeschichte, Bildungshintergrund und schulische Leistung. Durch die Berücksichtigung verschiedener Faktoren kann eine umfassende Diagnosestellung erfolgen.

Unterschiedliche Ansätze und Meinungen

Die Diagnose und Definition von LRS ist nach wie vor ein umstrittenes Thema. Es gibt unterschiedliche Ansätze und Meinungen, wie man LRS am besten diagnostizieren sollte.

7.1 Medizinische Sichtweise

Aus medizinischer Sicht werden häufig neurologische Untersuchungen vorgenommen, um mögliche organische Ursachen für die LRS auszuschließen. Diese Untersuchungen können beispielsweise eine Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns beinhalten.

7.2 Pädagogische Sichtweise

Aus pädagogischer Sicht liegt der Fokus oft auf Lehr-Leistungstests und der Beobachtung des Schülers im Klassenraum. Hierbei werden beispielsweise Fehleranalysen durchgeführt, um spezifische Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben zu identifizieren.

7.3 Psychologische Sichtweise

Psychologen betrachten LRS oft im Zusammenhang mit anderen Lern- und Entwicklungsstörungen und setzen psycho-diagnostische Verfahren ein, um den Einfluss von emotionalen oder sozialen Faktoren auf die Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben zu erfassen.

Fördermaßnahmen

Sobald eine LRS diagnostiziert wurde, ist es wichtig, angemessene Fördermaßnahmen einzuleiten. Dabei kann eine enge Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Eltern, Spezialisten und dem Schüler selbst von Vorteil sein. Es gibt verschiedene Förderansätze und -methoden, die individuell auf den Schüler abgestimmt sind.

Fazit

Die Diagnose einer Lese-Rechtschreibschwäche erfordert eine umfassende Herangehensweise und eine Zusammenarbeit verschiedener Personen. Lehrer, Eltern und Spezialisten haben alle eine wichtige Rolle bei der Identifizierung und Diagnose von LRS. Durch eine rechtzeitige und korrekte Diagnosestellung kann eine gezielte Förderung ermöglicht und den betroffenen Personen geholfen werden, ihre Lese- und Rechtschreibfähigkeiten zu verbessern.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Woran erkennt man ADHS bei Kindern

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine weit verbreitete neurologisc...

Was sollte man Kindern beim Erbrechen geben?

Erbrechen ist ein häufiges Symptom, das bei Kindern auftreten kann. Es kann verschiedene Ursach...

Welches Kinderfahrrad für welche Größe

Kinderfahrräder sind mehr als nur Spielzeuge; sie sind Fahrzeuge, die Kindern die Freude am Rad...

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.