Die besten 5 Nachtlichter für Kleinkinder

Die besten 5 Nachtlichter für Kleinkinder

Gerade Kindern kann es Angst machen, wenn der Raum komplett dunkel ist. Ein Nachtlicht kann daher beruhigend wirken und die Angst vor der Dunkelheit nehmen.

Auch wenn die Kinder Angst vor Monstern haben, ist ein kleines Nachtlicht eine ideale Lösung.

Man sollte nur darauf achten, dass man kein Licht kauft was zu hell ist, denn zu grellem Licht kann die Kinder beim Schlafen stören.

Säuglinge und Babys in den ersten 12 Lebensmonaten brauchen in der Regel noch kein Nachtlicht, da sie Dunkelheit aus dem Mutterleib gewohnt sind und noch keine bewusste Wahrnehmung von Angstgefühlen haben.

Was für verschiedene Arten von Nachtlichtern gibt es?

Nachtlichter für Kinder gibt es in zig verschiedenen Ausführungen.

Angefangen bei der Form:  Hier kann man sich frei austoben. Viele verschiedene Disney Figuren, Spielzeughelden oder Tierarten.

Aber auch astronomische Formen wie Sterne, Sonne und Mond sind sehr beliebt bei den Kindern.

Die Nachtlichter unterscheiden sich zusätzlich noch in ihren Funktionen. Es gibt sie Batteriebetrieben, mit Kabel als eine Art Lampe oder als Steckdosenaufsatz.

Sie können zum Einschalten sein, haben vielleicht sogar eine Automatische Ausschaltfunktion oder noch besser, einen integrierten Bewegungsmelder.

So geht dieses auch wirklich nur an, wenn das Kind den Raum durchqueren möchte und stört vorher nicht den Schlaf.

Auch die Farben sind beim Kauf sehr unterschiedlich. Die einen mögen Warmes Licht lieber, andere wiederum kaltes. Einige mögen es auch, wenn die Nachtlichter einen Farbwechsel haben. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass das ganze nicht zu unruhig wirkt und am Ende das Kind so fasziniert ist, dass es komplett vom Schlafen abgelenkt wird.

Bei den meisten Nachtlichtern heutzutage ist es auf jeden Fall so, dass man auch die Lichtintensität ändern und dimmen kann. So muss man nicht direkt von der hellsten Stufe des Lichtes aus dem Schlaf gerissen werden, sonst kann im leicht dämmernden Licht schnell etwas trinken und direkt weiterschlafen.

Fazit

Nachtlichter sind eine sinnvolle Anschaffung. Denn auch wenn ihr Kind keine Angst im Dunkeln hat, kann es praktisch sein, z.B wenn es nachts zur Toilette muss.

So hat das Kind, wenn es aufgestanden ist direkt ein wenig Licht um sich gut orientieren zu können und läuft keine Gefahr auf, sich irgendwo zu stoßen.

Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Eltern jede Menge Infos, Tipps, Ratgeber und Produktempfehlungen für Kinder vor. Alles was Sie über Kinder und deren Erziehung wissen sollten haben wir Ihnen hier ausführlich zusammengestellt.

Alle Beiträge

Neu im Magazin

Sylt mit Kindern erleben

Sylt ist eine Insel in Nordfriesland, die ein beliebtes Urlaubsziel für Familien mit Kindern is...

Die 6 sichersten Laufräder für eure Kinder

Ab dem ersten Moment, wenn Kinder herausgefunden haben wie man sich fortbewegt, sei es robben, kr...

Selbstbewusstsein von euren Kindern

Selbstbewusst sein bedeutet, dass man sich bewusst darüber ist was man kann und was seine ei...