Aosta mit Kindern erleben

Aosta mit Kindern erleben

20. Juni 2024 / Fabio Klein
Aosta ist eine charmante Stadt im Aostatal im Nordwesten Italiens. Die Stadt ist bekannt für ihre reiche römische Geschichte, beeindruckende Architektur und atemberaubende Berglandschaften.

Aosta bietet eine gut erhaltene römische Altstadt, in der Besucher antike römische Ruinen wie das römische Theater, das Arch of Augustus und das römische Forum erkunden können. Die engen Gassen sind gesäumt von historischen Gebäuden, Geschäften, Cafés und Restaurants, die eine einladende Atmosphäre schaffen.

Die Stadt ist von beeindruckenden Bergen umgeben, darunter die majestätischen Gipfel des Monte Bianco (Mont Blanc) und des Monte Cervino (Matterhorn). Diese bieten eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Skifahren und Mountainbiken.

Aosta ist auch für seine köstliche regionale Küche bekannt, die auf lokalen Produkten wie Käse, Wurstwaren und polenta basiert. Besucher können lokale Spezialitäten in den zahlreichen Restaurants und Trattorien der Stadt genießen.

Insgesamt ist Aosta ein faszinierendes Reiseziel, das Geschichte, Kultur und Naturschönheit vereint. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Outdoor-Enthusiasten, kulturelle Entdeckungen für Geschichtsinteressierte und eine warme, gastfreundliche Atmosphäre für alle Besucher.

Die 3 besten Aktivitäten in Aosta bei gutem Wetter

Bei gutem Wetter gibt es in Aosta viele Aktivitäten, die man unternehmen kann. Hier sind drei der besten Aktivitäten:
  1. Erkunden Sie das historische Zentrum: Nutzen Sie das schöne Wetter, um das historische Zentrum von Aosta zu erkunden. Schlendern Sie durch die engen Gassen, bewundern Sie die römischen Ruinen wie das römische Theater und das römische Forum.
  2. Wandern Sie in der Umgebung: Aosta ist von einer atemberaubenden Berglandschaft umgeben, die sich perfekt zum Wandern eignet. Genießen Sie die frische Luft, die atemberaubenden Ausblicke und die Möglichkeit, die Natur zu erkunden.
  3. Besuchen Sie das Aostataler Weinland: Das Aostatal ist auch für seine Weinproduktion bekannt. Nutzen Sie das gute Wetter, um das Aostataler Weinland zu erkunden.
Wandern in Aosta

Die 2 besten Aktivitäten in Aosta bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter gibt es in Aosta immer noch Möglichkeiten, Ihre Zeit sinnvoll zu nutzen. Hier sind zwei der besten Aktivitäten bei schlechtem Wetter:
  1. Besuchen Sie das Archäologische Museum von Aosta: Das Archäologische Museum von Aosta, auch bekannt als Museo Archeologico Regionale, ist eine ausgezeichnete Option, um das schlechte Wetter zu umgehen und gleichzeitig die Geschichte der Region zu entdecken. Das Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten aus der römischen Zeit, darunter Statuen, Inschriften und andere Fundstücke. Erfahren Sie mehr über die antike Geschichte von Aosta und tauchen Sie in die faszinierende Vergangenheit der Stadt ein.
  2. Entspannen Sie in den Thermalbädern von Pré-Saint-Didier: Wenn das Wetter draußen ungemütlich ist, können Sie dem Regen oder Schnee entfliehen und einen erholsamen Tag in den Thermalbädern von Pré-Saint-Didier verbringen. Diese natürlichen heißen Quellen bieten warmes, mineralhaltiges Wasser, das Ihnen ein Gefühl der Entspannung und Erholung bietet. Genießen Sie die Thermalbäder, Saunen, Dampfbäder und Massagemöglichkeiten und lassen Sie sich von der beruhigenden Atmosphäre verwöhnen.
Es gibt auch andere Indoor-Aktivitäten in Aosta wie den Besuch von Kunstgalerien, Einkaufszentren und Restaurants, um die lokale Küche zu genießen. Es ist ratsam, vor Ort nach aktuellen Veranstaltungen und Möglichkeiten zu suchen, da dies je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen variieren kann.

So reisen Sie mit der Familie nach Aosta

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit Kindern nach Aosta zu reisen. Hier sind einige der besten Optionen:
  1. Mit dem Auto: Wenn Sie über ein eigenes Auto oder einen Mietwagen verfügen, können Sie mit dem Auto nach Aosta fahren. Die Stadt ist gut an das italienische Autobahnnetz angebunden. Sie können die Autobahn A5 nehmen, die Aosta mit Turin und dem restlichen Italien verbindet. Es ist ratsam, vorher eine Route zu planen und sicherzustellen, dass Sie über genügend Pausen und Unterhaltungsmöglichkeiten für Ihre Kinder verfügen, um die Fahrt angenehmer zu gestalten.
  2. Mit dem Zug: Aosta ist gut an das italienische Eisenbahnnetz angeschlossen. Sie können mit dem Zug nach Aosta fahren und am Bahnhof Aosta ankommen. Von den meisten größeren Städten Italiens aus gibt es Verbindungen nach Aosta. Beachten Sie jedoch, dass sich die Reisezeit je nach Abfahrtsort unterscheiden kann. Stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Unterhaltungsmöglichkeiten für Ihre Kinder während der Zugfahrt verfügen.
  3. Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Turin-Caselle (TRN) ist der nächstgelegene Flughafen zu Aosta. Sie können einen Flug zum Flughafen Turin-Caselle buchen und von dort aus entweder einen Transfer oder einen Mietwagen nehmen, um nach Aosta zu gelangen. Der Flughafen Mailand-Malpensa (MXP) ist auch eine Option, jedoch ist die Fahrtzeit von dort nach Aosta länger.

Aosta Reiseführer für Familien mit Kindern

Aostatal: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)
16,90 €*
Aostatal: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)
16,90 €*
Piemont mit Ausflügen ins Aostatal Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)
21,90 €*
Piemont mit Ausflügen ins Aostatal Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)
21,90 €*
Reise Know-How Reiseführer Piemont und Aosta-Tal
11,96 €*
Reise Know-How Reiseführer Piemont und Aosta-Tal
11,96 €*
ADAC Reiseführer Piemont und Lombardei: Mailand, Turin, Valle d' Aosta
2,50 €*
ADAC Reiseführer Piemont und Lombardei: Mailand, Turin, Valle d' Aosta
2,50 €*
Lago Bleu Valle in Aosta

Welches sind die besten Reisezeiten für einen Besuch in Aosta?

Die besten Reisezeiten für einen Besuch in Aosta sind normalerweise im Frühling (April bis Juni) und im Herbst (September bis Oktober). Zu diesen Zeiten sind die Temperaturen angenehm mild, die Natur ist grün und die Touristenströme sind etwas geringer als in den Sommermonaten. Die Durchschnittstemperaturen liegen in dieser Zeit zwischen 10°C und 20°C.

Der Sommer (Juli bis August) ist die Hochsaison in Aosta. Die Temperaturen können in dieser Zeit angenehm warm sein, oft zwischen 20°C und 30°C. Dies ist eine beliebte Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Mountainbiken. Allerdings kann es auch voller sein und Unterkünfte können teurer sein. Es wird empfohlen, Ihre Unterkunft und Aktivitäten im Voraus zu buchen, um Engpässe zu vermeiden.

Der Winter (Dezember bis Februar) in Aosta ist bekannt für seine Skigebiete und Wintersportmöglichkeiten. Die Temperaturen können kühl sein, mit Durchschnittswerten um den Gefrierpunkt. Es gibt mehrere Skigebiete in der Umgebung von Aosta, darunter Pila und Courmayeur, die beliebte Ziele für Wintersportler sind. Wenn Sie gerne Skifahren oder Snowboarden, ist der Winter eine ideale Zeit für einen Besuch.

Es ist wichtig zu beachten, dass die besten Reisezeiten von Ihren persönlichen Vorlieben und Aktivitäten abhängen. Wenn Sie Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Mountainbiken bevorzugen, sind Frühling und Herbst ideal. Für Skifahrer und Snowboarder ist der Winter die beste Wahl. Es wird empfohlen, Ihre Reise im Voraus zu planen und die Wetterbedingungen sowie spezifische Veranstaltungen in der Region zu berücksichtigen.

Orte in Aosta die besonders kinderfreundlich sind

Aosta bietet eine Vielzahl von kinderfreundlichen Orten, die sich ideal für einen Familienurlaub eignen. Hier sind einige der kinderfreundlichsten Orte in Aosta:
  1. Parco del Grand Paradiso: Der Parco del Grand Paradiso ist ein Naturpark in der Nähe von Aosta und bietet eine atemberaubende Berglandschaft und eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten. Kinder können hier wandern, die Tierwelt beobachten und die Natur erkunden. Es gibt auch Besucherzentren, in denen sie mehr über die Flora und Fauna des Parks erfahren können.
  2. Pila Adventure Park: Der Pila Adventure Park ist ein Abenteuerpark in der Nähe von Aosta, der Spaß und Spannung für die ganze Familie bietet. Kinder können an Seilrutschen, Kletterwänden und anderen Herausforderungen teilnehmen. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade, so dass sowohl jüngere als auch ältere Kinder ihren Spaß haben können.
  3. Eydallin Abenteuerpark: Der Eydallin Abenteuerpark ist ein weiterer Abenteuerpark in der Nähe von Aosta, der Spaß für Kinder jeden Alters bietet. Hier können Kinder auf Baumwipfelpfaden klettern, Seilrutschen ausprobieren und Hindernisparcours bewältigen. Es gibt auch Picknickplätze und Grünflächen zum Entspannen.
Es gibt keine spezifischen Orte in Aosta, die explizit gemieden werden sollten. Es ist jedoch wichtig, bei bestimmten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten die Sicherheit und das Alter Ihrer Kinder zu berücksichtigen. Einige Aktivitäten erfordern möglicherweise eine Mindestgröße oder bestimmte Fähigkeiten. Es ist ratsam, sich im Voraus über die Anforderungen und Bedingungen der jeweiligen Attraktionen zu informieren, um eine sichere und angenehme Erfahrung für Ihre Kinder zu gewährleisten.

Fazit & Empfehlung

Insgesamt ist Aosta ein großartiger Ort für einen Urlaub mit Kindern. Die Stadt bietet eine faszinierende Mischung aus Natur, Geschichte und Abenteuer, die Kinder jeden Alters begeistern wird. Von atemberaubenden Bergen und Naturschutzgebieten bis hin zu historischen römischen Stätten und familienfreundlichen Aktivitäten gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Die kinderfreundlichen Orte in Aosta bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Spaß zu haben und neue Dinge zu lernen. Von Abenteuerparks mit Seilrutschen und Kletterwänden bis hin zu Naturparks, in denen Kinder die Tierwelt erkunden können, gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes.

Die Stadt Aosta selbst hat eine charmante Atmosphäre mit engen Gassen, historischen Gebäuden und gemütlichen Plätzen, die ideal zum Flanieren und Entdecken sind. Es gibt auch viele Restaurants, die kinderfreundliche Speisen anbieten und lokale Köstlichkeiten servieren.

Es ist wichtig, die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Kinder bei der Planung Ihres Urlaubs in Aosta zu berücksichtigen. Es gibt Aktivitäten für Kinder jeden Alters, von den Kleinsten bis zu Teenagern. Die beste Reisezeit hängt von den Vorlieben Ihrer Familie ab, aber Aosta bietet zu jeder Jahreszeit spannende Möglichkeiten.

Aosta ist ein familienfreundlicher Ort, der eine gute Balance zwischen Unterhaltung, Bildung und Abenteuer bietet. Mit der richtigen Planung und Auswahl an kinderfreundlichen Aktivitäten kann Aosta ein unvergesslicher Urlaubsort für die ganze Familie sein.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Lecce mit Kindern erleben

Lecce ist eine charmante Stadt in Apulien, Italien, bekannt für ihre prächtige Barockarchi...

Bologna mit Kindern erleben

Bologna ist eine historische Stadt in Italien, bekannt für ihre Universität, Pasta Bologne...

Venedig mit Kindern erleben

Venedig, eine Stadt in Nordostitalien, ist für ihre Kanäle, historische Architektur und ro...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.