Capri mit Kindern erleben

Capri mit Kindern erleben

29. Januar 2024 / Fabio Klein
Capri ist eine kleine italienische Insel im Golf von Neapel. Sie ist bekannt für ihre atemberaubende Schönheit, ihr mildes Klima und ihre glamouröse Atmosphäre. Die Insel ist etwa fünf Kilometer lang und zwei Kilometer breit und bietet eine abwechslungsreiche Landschaft aus steilen Klippen, malerischen Buchten und üppiger Vegetation.

Capri hat eine lange Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Kaiser Tiberius hatte hier seine Sommerresidenz und viele der Überreste aus dieser Zeit sind noch heute zu sehen, darunter die Villa Jovis, die hoch oben auf einem Hügel thront und einen spektakulären Blick auf das Meer bietet.

Die Hauptstadt der Insel ist Capri-Stadt, die für ihre eleganten Boutiquen, schicken Restaurants und exklusiven Hotels bekannt ist. Hier befindet sich auch die berühmte Piazzetta, ein lebhafter Platz, der oft als das Herz der Insel bezeichnet wird.

Die Insel ist ein beliebtes Reiseziel für Prominente, Künstler und Jetsetter aus der ganzen Welt. Trotz ihres Rufs als luxuriöses Ferienziel hat Capri ihren Charme und ihre natürliche Schönheit bewahrt und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Besucher, darunter Wandern, Bootsausflüge, Sonnenbaden und exzellente kulinarische Erlebnisse.

Insgesamt ist Capri ein magischer Ort, der mit seiner atemberaubenden Landschaft, seinem historischen Erbe und seinem Hauch von Exklusivität begeistert.

Die 3 besten Aktivitäten in Capri bei gutem Wetter

Bei gutem Wetter gibt es auf Capri eine Vielzahl von Aktivitäten, die man unternehmen kann. Hier sind die drei besten Aktivitäten, um das schöne Wetter auf der Insel zu genießen:
  1. Bootstour um die Insel: Eine Bootstour rund um Capri ist ein absolutes Muss. Sie ermöglicht es dir, die atemberaubende Küstenlandschaft zu erkunden, die von imposanten Klippen, geheimen Höhlen und kristallklarem Wasser geprägt ist. Du kannst ein Boot mieten oder an einer organisierten Tour teilnehmen, bei der erfahrene Kapitäne dich zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie der Blauen Grotte, den Faraglioni-Felsen und dem Naturbogen Arco Naturale führen. Vergiss nicht, deine Badesachen mitzunehmen, um unterwegs in das erfrischende Meer einzutauchen.
  2. Wanderung auf den Monte Solaro: Der Monte Solaro ist der höchste Punkt der Insel und bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf Capri und die umliegende Küste. Bei gutem Wetter ist eine Wanderung auf den Gipfel eine großartige Möglichkeit, die Natur und die herrliche Aussicht zu genießen. Es gibt verschiedene Wanderwege, die zum Gipfel führen, darunter der beliebte Weg von Anacapri aus. Oben angekommen, kannst du dich entspannen, die Ruhe der Natur genießen und spektakuläre Fotos machen.
  3. Entspannen an den Stränden: Capri bietet eine Auswahl an wunderschönen Stränden und Buchten, an denen du die Sonne und das klare Mittelmeerwasser in vollen Zügen genießen kannst.
Diese Aktivitäten bieten dir die Möglichkeit, das gute Wetter auf Capri optimal zu nutzen und die Schönheit der Insel in vollen Zügen zu genießen. Denke daran, ausreichend Sonnenschutzmittel, Wasser und bequeme Schuhe mitzubringen, um deinen Tag unter der Sonne angenehm und sicher zu gestalten.
Ausblick vom Meer auf Capri

Die 2 besten Aktivitäten in Capri bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter gibt es auf Capri immer noch Aktivitäten, die dir ein angenehmes Erlebnis bieten. Hier sind die zwei besten Aktivitäten, die du bei schlechtem Wetter auf der Insel unternehmen kannst:
  1. Besichtigung der historischen Sehenswürdigkeiten: Capri hat eine reiche Geschichte und ist mit zahlreichen historischen Stätten gesegnet. Bei schlechtem Wetter bietet es sich an, einige der kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden.
  2. Einkaufen und Bummeln in Capri-Stadt: Capri-Stadt ist ein wahrer Shopping-Himmel mit einer Vielzahl von exklusiven Boutiquen, Modegeschäften und Souvenirläden. Bei schlechtem Wetter kannst du dich in den Straßen von Capri-Stadt treiben lassen und in den eleganten Geschäften stöbern.
Diese Aktivitäten bieten dir auch bei schlechtem Wetter ein unterhaltsames Erlebnis auf Capri. Du kannst die Kultur, Geschichte und das einzigartige Flair der Insel erkunden, während du gleichzeitig dem Regen oder Wind entfliehst. Vergiss nicht, einen Regenschirm oder eine Regenjacke mitzunehmen, um bei Bedarf trocken zu bleiben.

So reisen Sie mit der Familie nach Capri

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit Kindern nach Capri zu reisen. Hier sind einige der besten Optionen:
  1. Fähre von Neapel: Die Fähre von Neapel nach Capri ist eine der beliebtesten und praktischsten Möglichkeiten, um auf die Insel zu gelangen. Neapel hat einen internationalen Flughafen und ist gut mit anderen Teilen Italiens verbunden. Vom Hafen Molo Beverello in Neapel fahren regelmäßig Fähren nach Capri. Es gibt verschiedene Fährunternehmen, die diese Strecke anbieten, darunter auch Fähren, die speziell für Passagiere mit Kindern ausgestattet sind. Die Überfahrt dauert in der Regel etwa 40-50 Minuten, abhängig von der Art des Bootes.
  2. Fähre von Sorrent: Eine weitere Möglichkeit, nach Capri zu gelangen, ist die Fähre von Sorrent aus. Sorrent liegt auf dem Festland und ist gut mit Neapel und anderen Städten in der Region Kampanien verbunden. Von Sorrent aus gibt es regelmäßige Fährverbindungen nach Capri. Die Fahrtdauer beträgt etwa 20-30 Minuten.
  3. Privatboot: Wenn du eine persönlichere und flexible Reiseoption bevorzugst, kannst du auch ein privates Boot chartern, um nach Capri zu gelangen. Dies ermöglicht es dir, deine Reiseroute anzupassen und das Tempo selbst zu bestimmen. Es gibt verschiedene Bootsanbieter in Neapel und Sorrent, die Charterdienste anbieten. Bei der Buchung eines privaten Boots solltest du jedoch die Wetterbedingungen und die Bedürfnisse deiner Kinder berücksichtigen, um eine angenehme und sichere Reise zu gewährleisten.
Unabhängig von der gewählten Reisemethode ist es ratsam, die Bedürfnisse deiner Kinder zu berücksichtigen. Stelle sicher, dass du ausreichend Snacks, Getränke und Unterhaltung für sie mitnimmst, um ihnen eine angenehme Reise zu ermöglichen. Es ist auch ratsam, im Voraus zu überprüfen, ob die Unterkunft auf Capri kinderfreundlich ist und über geeignete Einrichtungen für Familien verfügt.

Capri Reiseführer für Familien mit Kindern

MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App

Marke:

MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App

Farbe: White

15,95 €*
MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
15,95 €*
Baedeker Reiseführer Golf von Neapel, Ischia, Capri: mit praktischer Karte EASY ZIP
22,95 €*
Baedeker Reiseführer Golf von Neapel, Ischia, Capri: mit praktischer Karte EASY ZIP
22,95 €*
DuMont Bildatlas Golf von Neapel: Das praktische Reisemagazin zur Einstimmung.
11,50 €*
DuMont Bildatlas Golf von Neapel: Das praktische Reisemagazin zur Einstimmung.
11,50 €*
MARCO POLO Reiseführer Capri
29,94 €*
MARCO POLO Reiseführer Capri
29,94 €*
Küste in Capri

Welches sind die besten Reisezeiten für einen Besuch in Capri?

Die besten Reisezeiten für einen Besuch in Capri sind im Frühling (April bis Juni) und im Herbst (September bis Oktober). Während dieser Jahreszeiten sind die Temperaturen mild, die Sonne scheint häufig und die Insel ist weniger überlaufen.

Im Frühling erwacht Capri zu neuem Leben, die Natur blüht auf und die Landschaft erstrahlt in leuchtenden Farben. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 15°C und 20°C, was angenehme Bedingungen für Aktivitäten im Freien wie Wandern, Bootsfahrten und Sightseeing bietet. Es ist auch eine gute Zeit, um die berühmten Gärten von Capri zu besuchen, da viele Pflanzen in voller Blüte stehen.

Im Herbst ist das Wetter immer noch warm, mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 18°C und 24°C. Die Insel ist nach der Hochsaison im Sommer etwas ruhiger, sodass du die Sehenswürdigkeiten und Strände ohne die großen Menschenmengen genießen kannst. Dies ist eine gute Zeit, um die Wanderwege von Capri zu erkunden und die atemberaubende Küstenlandschaft zu genießen.

Die Sommermonate von Juli bis August sind auch eine beliebte Reisezeit für Capri, da das Wetter warm und sonnig ist. Allerdings kann es während dieser Zeit sehr voll und auch teurer sein, da viele Touristen die Insel besuchen. Wenn du dennoch in den Sommermonaten reisen möchtest, empfiehlt es sich, im Voraus zu buchen und die Hauptattraktionen früh am Tag oder spät am Nachmittag zu besuchen, um den Menschenmassen zu entgehen.

Die Wintermonate von November bis März sind in Capri eher ruhig, und viele Hotels und Restaurants können geschlossen sein. Das Wetter ist kühler und es kann regnerisch sein. Wenn du jedoch Ruhe und Entspannung suchst, könntest du dennoch in dieser Zeit nach Capri reisen.

Insgesamt sind der Frühling und der Herbst die besten Reisezeiten für einen Besuch in Capri, da das Wetter angenehm ist und die Insel weniger überlaufen ist.

Orte in Capri die besonders kinderfreundlich sind

Capri ist im Allgemeinen eine familienfreundliche Destination, und es gibt viele Orte, die sich gut für einen Besuch mit Kindern eignen. Hier sind einige kinderfreundliche Orte, die du in Capri genießen kannst:
  1. Villa San Michele: Diese historische Villa in Anacapri bietet nicht nur einen atemberaubenden Blick auf das Meer, sondern verfügt auch über wunderschöne Gärten, in denen Kinder herumlaufen und spielen können. Es gibt auch eine Kinderecke mit Aktivitäten wie Malen und Basteln. Die Villa San Michele ist ein unterhaltsamer und lehrreicher Ort für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.
  2. Spiaggia di Marina Piccola: Dieser Strand in Capri ist familienfreundlich und bietet flaches, ruhiges Wasser, das ideal zum Planschen und Schwimmen für Kinder ist. Es gibt auch Strandclubs, die Liegen und Sonnenschirme vermieten, sowie Restaurants und Cafés in der Nähe, um eine Pause einzulegen und etwas zu essen.
  3. Giardini di Augusto: Diese Gartenanlage in Capri-Stadt ist ein schöner Ort, um mit Kindern spazieren zu gehen. Die Gärten bieten eine malerische Aussicht auf das Meer und die Faraglioni-Felsen. Kinder können die Pfade erkunden und die verschiedenen Pflanzen und Blumen entdecken.
Bei einem Besuch in Capri gibt es nicht viele Orte, die man unbedingt meiden sollte, aber hier sind ein paar Orte, die möglicherweise nicht so gut für Kinder geeignet sind:
  1. Blaue Grotte: Die Blaue Grotte ist eine der bekanntesten Attraktionen auf Capri. Der Besuch der Grotte kann jedoch für kleine Kinder herausfordernd sein, da der Eingang sehr niedrig ist und die Boote manchmal stark schwanken können. Außerdem ist der Zugang zur Grotte nur mit kleinen Ruderbooten möglich, was möglicherweise für Kinder beängstigend sein kann.
  2. Anstiege zum Monte Solaro: Wenn du mit kleinen Kindern unterwegs bist, könnte der Aufstieg zum Gipfel des Monte Solaro in Anacapri eine Herausforderung sein. Die Wege können steil und schwierig sein, und es gibt keine speziellen Einrichtungen für Kinder. Stelle sicher, dass deine Kinder für Wanderungen gut vorbereitet sind, bevor du dich auf den Weg machst.
Es ist auch wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Interessen deiner Kinder zu berücksichtigen, wenn du Capri besuchst. Die meisten Orte auf der Insel sind kinderfreundlich und bieten Aktivitäten, die für Familien geeignet sind.

Fazit & Empfehlung

Capri ist ein wunderschönes Reiseziel und bietet eine Mischung aus atemberaubender Natur, reicher Geschichte und einer entspannten Atmosphäre. Obwohl die Insel eher mit ihrem Ruf als luxuriöses Reiseziel für Prominente und Jetsetter in Verbindung gebracht wird, ist Capri durchaus auch für einen Urlaub mit Kindern geeignet. Es gibt kinderfreundliche Orte und Aktivitäten, die Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie bieten. Von familienfreundlichen Stränden über historische Sehenswürdigkeiten bis hin zu schönen Gärten gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Capri ist ein empfehlenswertes Reiseziel für einen Urlaub mit Kindern, insbesondere während der Frühlings- und Herbstmonate, wenn das Wetter angenehm ist und die Insel weniger überlaufen ist. Es gibt kinderfreundliche Orte wie die Villa San Michele und den Strand von Marina Piccola, die den Bedürfnissen von Familien gerecht werden. Allerdings sollten einige Aktivitäten wie der Besuch der Blauen Grotte möglicherweise mit kleinen Kindern vermieden werden. Es ist ratsam, im Voraus zu planen, kinderfreundliche Unterkünfte zu wählen und die Bedürfnisse und Interessen der Kinder im Auge zu behalten.

Insgesamt bietet Capri eine einzigartige Kulisse für einen Urlaub mit Kindern, kombiniert mit der Möglichkeit, Natur, Geschichte und Kultur zu erkunden. Mit angemessener Vorbereitung und der Wahl von kinderfreundlichen Aktivitäten und Orten kann Capri ein wunderbarer Ort sein, um wertvolle Familienmomente zu erleben und gemeinsame Erinnerungen zu schaffen.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Babybett als Beistellbett

Die Wahl des ersten Bettes für Ihr Neugeborenes ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die...

Kletterbogen mit Kissen und Rutsche: Ein ultimatives Spielgerät für Kinder

Kinder haben einen natürlichen Drang zu erkunden, zu klettern und zu rutschen, was ihre k&ou...

Freizeitpark Efteling

Als der führende Freizeitpark in den Niederlanden erfreut sich Efteling einer großen B...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.