Kärnten mit Kindern erleben

Kärnten mit Kindern erleben

31. Mai 2024 / Fabio Klein
Kärnten ist ein Bundesland im Süden Österreichs und bekannt für seine malerischen Seen, Berge und Wälder. Die Region ist ein beliebtes Touristenziel für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Skifahren und Schwimmen. Die Hauptstadt von Kärnten ist Klagenfurt, eine historische Stadt mit einer reichen Kultur und Architektur. Die Region hat auch eine lange Geschichte und ist reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, wie Schloss Hochosterwitz und dem Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal. Die Kärntner Küche bietet traditionelle österreichische Gerichte sowie Spezialitäten wie Kasnudeln und Reindling.

Die 5 besten Aktivitäten in Kärnten bei gutem Wetter

Es gibt viele Aktivitäten, die man bei gutem Wetter in Kärnten unternehmen kann. Hier sind fünf der besten Aktivitäten:
  1. Schwimmen und Wassersport: Kärnten hat viele wunderschöne Seen, die sich perfekt zum Schwimmen und Wassersport eignen. Es gibt viele Möglichkeiten zum Segeln, Stand-up-Paddeln, Kajakfahren und Windsurfen.
  2. Wandern: Kärnten hat viele schöne Wanderwege, die durch die malerische Landschaft führen. Von einfachen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Bergwanderungen gibt es für jeden Wanderer etwas zu entdecken.
  3. Radfahren: Kärnten ist auch ein Paradies für Radfahrer, mit einer Vielzahl von gut ausgebauten Radwegen und Mountainbike-Strecken. Von gemütlichen Touren entlang der Seen bis hin zu herausfordernden Bergstrecken gibt es viele Möglichkeiten.
  4. Golfen: Kärnten hat einige der schönsten Golfplätze Österreichs, die in eine malerische Landschaft eingebettet sind. Mit insgesamt 10 Golfplätzen gibt es für jeden Golfer etwas zu entdecken.
  5. Entspannen: Kärnten bietet auch viele Möglichkeiten zum Entspannen und Genießen der Natur. Ob bei einer Bootsfahrt auf einem der Seen, in einem der vielen Strandbäder oder bei einem Picknick im Grünen, es gibt viele Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen.
See in Kärnten

Die 3 besten Aktivitäten in Kärnten bei schlechtem Wetter

Auch bei schlechtem Wetter gibt es in Kärnten viele Aktivitäten, die man unternehmen kann. Hier sind drei der besten Aktivitäten:
  1. Museen besuchen: Kärnten hat viele interessante Museen, die man bei schlechtem Wetter besuchen kann.
  2. Thermalbäder und Wellness: Kärnten hat viele Thermalbäder und Wellness-Einrichtungen, die bei schlechtem Wetter ein perfekter Ort zum Entspannen sind.
  3. Indoor-Sportarten: Bei schlechtem Wetter kann man in Kärnten auch Indoor-Sportarten ausprobieren.

So reisen Sie mit der Familie nach Kärnten

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Kindern nach Kärnten zu reisen. Hier sind einige Optionen:
  1. Mit dem Auto: Kärnten ist gut mit dem Auto zu erreichen, da es an das österreichische Autobahnnetz angeschlossen ist. Wenn Sie mit Kindern reisen, kann dies eine bequeme Option sein, da Sie mehr Platz haben und Dinge wie Kindersitze oder Spielsachen mitnehmen können. Es gibt auch viele Autovermietungen in Österreich, falls Sie kein eigenes Auto haben.
  2. Mit dem Zug: Kärnten hat auch ein gut ausgebautes Zugnetz mit Verbindungen von und nach vielen europäischen Städten. Der Hauptbahnhof in Klagenfurt ist der größte Bahnhof in Kärnten und ein wichtiger Knotenpunkt im Zugverkehr. Es gibt auch viele kleinere Bahnhöfe in der Region.
  3. Mit dem Flugzeug: Wenn Sie aus weiter entfernten Regionen oder Ländern anreisen, kann das Fliegen die schnellste und bequemste Option sein. Der Flughafen Klagenfurt hat Verbindungen zu verschiedenen europäischen Städten und ist nur etwa 15 Autominuten von Klagenfurt entfernt. Alternativ gibt es auch Flughäfen in Graz und Wien, die ebenfalls gute Optionen sind.
  4. Mit dem Bus: Eine weitere Möglichkeit ist, mit dem Bus nach Kärnten zu reisen. Es gibt viele Busunternehmen, die Verbindungen zu verschiedenen Städten in Österreich und anderen europäischen Ländern anbieten. Der Bus ist oft eine günstigere Option als Zug oder Flugzeug, aber auch weniger bequem, besonders mit Kindern.
Es gibt also viele Möglichkeiten, um mit Kindern nach Kärnten zu reisen, je nach Ihren Vorlieben und Bedürfnissen.

Kärnten Reiseführer für Familien mit Kindern

MARCO POLO Reiseführer Kärnten: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
15,95 €*
MARCO POLO Reiseführer Kärnten: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
15,95 €*
Kärnten Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)
20,90 €*
Kärnten Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)
20,90 €*
Wunderschönes Kärnten - Die schönsten Ausflugsziele, die Du unbedingt entdecken solltest!: Reiseführer Kärnten mit Sehenswürdigkeiten, Übersichtskarte & Wandertipps
16,90 €*
Wunderschönes Kärnten - Die schönsten Ausflugsziele, die Du unbedingt entdecken solltest!: Reiseführer Kärnten mit Sehenswürdigkeiten, Übersichtskarte & Wandertipps
16,90 €*
Landschaft bei Sonnenaufgang in Kärnten

Welches sind die besten Reisezeiten für einen Besuch in Kärnten?

Die beste Reisezeit für einen Besuch in Kärnten hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie planen und welche Jahreszeit Sie bevorzugen. Hier sind einige Empfehlungen:
  1. Sommer (Juni bis August): Der Sommer ist die Hochsaison in Kärnten und ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Schwimmen in den Seen. Das Wetter ist normalerweise sonnig und warm mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 20°C und 25°C.
  2. Herbst (September bis November): Der Herbst ist eine schöne Zeit, um die herbstliche Landschaft von Kärnten zu genießen und zu wandern. Das Wetter kann allerdings etwas unberechenbar sein, mit kühleren Temperaturen und gelegentlichen Regenschauern.
  3. Winter (Dezember bis Februar): Der Winter in Kärnten ist ideal für Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden. Die Skigebiete haben normalerweise von Dezember bis März geöffnet. Die Temperaturen können allerdings sehr kalt sein, mit Schneefall und eisigen Bedingungen.
  4. Frühling (März bis Mai): Der Frühling ist eine schöne Zeit, um Kärnten zu besuchen, wenn die Natur wieder zum Leben erwacht. Die Temperaturen können jedoch noch kühl sein und es kann regnerisch sein.
Generell sind die Monate von Mai bis September die besten Reisemonate für einen Besuch in Kärnten, wenn das Wetter am wärmsten und sonnigsten ist und die meisten Outdoor-Aktivitäten möglich sind. Jedoch kann man auch in anderen Jahreszeiten schöne Eindrücke und Erfahrungen sammeln.

Orte in Kärnten die besonders kinderfreundlich sind

In Kärnten gibt es viele kinderfreundliche Orte, die ideal für einen Familienurlaub sind. Hier sind einige der besten Orte, die man mit Kindern besuchen kann:
  1. Feld am See: Feld am See ist ein kleines Dorf am Millstätter See und bietet viele familienfreundliche Aktivitäten wie Schwimmen, Wandern und Radfahren. Es gibt auch einen Abenteuerspielplatz und einen Kletterpark.
  2. Bad Kleinkirchheim: Bad Kleinkirchheim ist ein bekanntes Skigebiet im Winter und bietet im Sommer viele familienfreundliche Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken und Schwimmen in der Therme St. Kathrein.
  3. Villach: Villach ist eine historische Stadt, die viele kulturelle und familienfreundliche Attraktionen bietet, wie den Affenberg, einen Zoo, den Schaubergwerk Terra Mystica und den Erlebnispark auf dem Dobratsch.
  4. Nockberge Nationalpark: Der Nationalpark Nockberge ist ein wunderschönes Naturgebiet mit vielen familienfreundlichen Wandermöglichkeiten und einzigartigen Tierarten.
Ein Ort, der eventuell für Familien mit kleineren Kindern gemieden werden sollte, ist beispielsweise die Großglockner Hochalpenstraße. Diese Straße bietet zwar spektakuläre Aussichten, ist aber sehr kurvenreich und für kleinere Kinder eventuell zu anstrengend und gefährlich.

Fazit & Empfehlungen

Insgesamt ist Kärnten ein hervorragender Ort für einen Urlaub mit Kindern. Die Region bietet eine Vielzahl von familienfreundlichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, darunter viele Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Schwimmen in den Seen sowie Indoor-Optionen wie Museen, Thermalbäder und Indoor-Spielplätze. Die Kärntner Küche bietet auch viele Kinderspeisen und es gibt viele kinderfreundliche Unterkünfte, wie Ferienwohnungen, Campingplätze und Familienhotels.

Besonders hervorzuheben sind die schönen Seen und die beeindruckende Natur, die einzigartige Erlebnisse und Abenteuer für Kinder bieten. Auch die zahlreichen Erlebnisparks und Tiergärten sind ein großer Spaß für Kinder und Familien.

Insgesamt würde ich Kärnten als einen ausgezeichneten Ort für einen Familienurlaub empfehlen. Es ist eine Region, die viele Möglichkeiten bietet, um als Familie unvergessliche Erinnerungen zu schaffen und eine tolle Zeit miteinander zu verbringen.
Fabio Klein
Fabio Klein ist Autor des Magazins kinder-aktuell.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Themen rund ums Kind vor.

Neu im Magazin

Die besten 8 Pop-it Spielzeuge für Kinder

Schon im Jahre 1975 erfanden Familie Coster sehr viele Spiele, darunter auch den ersten Prototyp ...

Zeitumstellung Sommerzeit Kindern erklären

Hier sind einige Tipps, wie man einem Kind die Zeitumstellung auf die Sommerzeit erklären ka...

Die 7 sinnvollsten Regale fürs Kinderzimmer

Ein Regal ist eine sinnvolle Anschaffung, wenn man nicht jeden Tag Dinge suchen möchte. Ein ...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.